Home  | Sitemap | Impressum | KIT

Analyse des Medienechos

Medienresonanzanalyse unterstützt strategische Entwicklungen des KIT

Die Wahrnehmung des KIT in der Öffentlichkeit hängt maßgeblich von der medialen Berichterstattung ab. Der überwiegende Teil der Bevölkerung, der nicht in direkten Kontakt mit "Angehörigen" des KIT steht, bildet seine Meinung ausschließlich über die Medien.

Somit kommt der Medienresonanzanalyse, also der Analyse dessen, wie das KIT in den Medien dargestellt wird, eine zentrale Bedeutung mit zwei Hauptzielen zu.

Evaluation der Pressearbeit

Einerseits kann bestimmt werden, wie häufig das KIT in welchen Medien erscheint, im Zusammenhang mit welchen Themen es genannt wird und ob eher positiv oder negativ berichtet wird und welchen Anteil daran die Pressearbeit hat. Besonders interessant für die Evaluation ist die zeitliche Entwicklung der Medienresonanz.

Steuerung der Pressearbeit

Zum Anderen helfen diese Daten, die aktive Pressearbeit des KIT zu steuern, etwa indem in Pressemitteilungen ein besonderes Augenmerk auf Themen gelegt wird, in dessen Zusammenhang eine Nennung des KIT wünschenswert ist, sofern dies in den Medien nicht der Fall ist. Oder auch indem weniger erfolgreiche Pressemitteilungen zukünftig nicht mehr veröffentlicht werden.

 

Die Verschlagwortung und Auswertung geschieht über eine am KIT programmierte Datenbank. MRA-Jahresberichte können unten eingesehen werden, tagesaktuelle Auswertungen sind nach Passworteingabe zu sehen.

 

 

MRA-Jahresberichte
Datum Quelle Autor
2015

MRA-Jahresbericht 2015 als pdf-Datei

Gholam Hassan Sahabi, Simon Scheuerle

2014

MRA-Jahresbericht 2014 als pdf-Datei

Simon Scheuerle

2013

MRA-Jahresbericht 2013 als pdf-Datei 

Simon Scheuerle

2012

MRA-Jahresbericht 2012 als pdf-Datei 

Simon Scheuerle

2011

MRA-Jahresbericht 2011 als pdf-Datei

Simon Scheuerle

2010

MRA-Jahresbericht 2010 als pdf-Datei

Simon Scheuerle

2009

MRA-Jahresbericht 2009 als pdf-Datei

Simon Scheuerle

2008

MRA-Jahresbericht 2008 als pdf-Datei

Simon Scheuerle